Die Mord(s)Lustigen

Eine neue Gruppe von Krimi- und Thrillerautoren hat sich zusammengetan, um ein gemeinsames Projekt zu starten: Die Mord(s)lustigen und ich bin einer davon. Seit dem 1.7.2020 ist das Projekt gestartet. Hier plaudere ich ein wenig aus dem Nähkästchen.

Wer mörderisch gute Geschichten mag, wenn jemand Gänsehaut und kaum noch zu ertragende Spannung in einem Buch braucht und Interessantes und Lustiges über die Autoren dahinter erfahren möchte – der ist dann hier genau richtig!

Blutig, medium oder well done? Freu dich auf mörderisch blutige Geschichten, Psycho-Stories, Krimis mit intelligenten Ermittlern, die auch mal ganz ohne Blut einen Fall lösen und Geschichten, die ganz sicher nicht von der Stange sind. Verfolge die Diskussion, wenn wieder einmal jemand wissen möchte, »Kann ich jemandem im Schlaf die Kehle durchschneiden, ohne dass er aufwacht?« oder »Wie schwierig ist es, sich in das Netzwerk des Nachbarn zu hacken?«

Schau mal vorbei, den mein Kommissar Z und ich sind mit unseren Geschichten auch dabei!

Hier mal eine kleine Kostprobe als Postkartenkrimi:

Explosiv

Tagelang hatten sie die Bank beobachtet, waren hineingegangen, um sich mit den Örtlichkeiten vertraut zu machen.

Es war dunkel und unbelebt, als sie sich vor der Filiale postiert hatten und auf einen Kunden warteten.

Gegen Mitternacht näherte sich eine Person, steckte die EC-Karte ins Lesegerät und die Tür öffnete sich. Knut schlenderte wie beiläufig in die Richtung. Als der Mann herauskam, eilte er hin, bevor die Tür wieder ins Schloss fiel, nickte seinem Kumpel zu.

Nervös zogen die beiden Strumpfmasken über den Kopf. Knut holte mit zittrigen Fingern den Sprengstoff aus seinem Rucksack und drückte seinem Kumpel das explosive Zeug in die Hand.

»Beeil dich«, raunte er ihm zu.

Ralf legte den Sprengstoff vor eines der Geräte und löste die Explosion aus. Als sich der Qualm aufgelöst hatte, schauten die beiden fassungslos auf das Ergebnis.

»Du, Idiot», fauchte Knut. »Das war der Kontoauszugsdrucker.«

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.